Sandbecken

Genießen Sie das Schwimmen im Pool, aber nachdem Sie ihn letzte Woche gründlich gereinigt haben, werden Sie bereits feststellen, dass er trüb und schmutzig wird. Es ist wichtig, dass Sie wissen, wie Sie dies verhindern und Ihren Pool sauber halten können.

Sie tun dies, indem Sie den Pool jede Woche reinigen und keinen Schmutz und Algen im Wasser zurücklassen. Wenn Sie dies nicht tun, können diese Algen verfaulen und Bakterien können ins Wasser gelangen. Das ist nicht nur unhygienisch, sondern kann auch gesundheitsgefährdend sein.

In Schwimmbädern kommt regelmäßig Sand vor, das kann daran liegen, dass er hineingeweht wurde, aber auch, weil man mit bloßen Füßen im Wasser gelandet ist. Wir verstehen, dass Sie dies verhindern möchten und ein Schwimmbad erhalten oder reinigen möchten. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu lösen.

Wenn Sie lange Freude an einem sauberen Schwimmbad haben möchten, ist es wichtig, dass es regelmäßig gereinigt wird und Sie die richtige Ausstattung für Ihr Zuhause haben. Zur Reinigung muss man an Chlor, eine Pumpe und einen guten Filter denken. Überprüfen Sie den Pool auch regelmäßig auf den PH-Wert, der zwischen 7.0 und 7.4 liegt.

Sand am Boden eines Schwimmbeckens

Wenn sich Sand auf dem Boden des Pools befindet, können Sie ihn auf verschiedene Arten reinigen. Auf diese Weise können Sie das Granulat mit einem Schwimmbadsauger entfernen. Es kann auch automatisch sein und das Beckenwasser und den Beckenboden reinigen. Neben Sand kann ein Schwimmbadsauger auch Algen und andere Verschmutzungen aus dem Wasser aufsaugen.

Sie können auch einen Filter, eine sogenannte Sandfilterpumpe, verwenden, um das Wasser sauber zu halten. Dieser zieht Wasser an, das durch den Filtersand strömt und filtert so das Wasser, denn Algen und andere Verschmutzungen bleiben auf dem Filter zurück. Dadurch bleibt das Wasser sauber. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Pumpe regelmäßig überprüfen und warten, da sie sonst möglicherweise nicht so gut funktioniert.

Neben einem Sandfilter ist auch Chlor sehr wichtig, damit das Bad sauber bleibt. Chlor tötet Bakterien ab. Dadurch wird auch Schmutz abgetötet, den die Pumpe nicht aus dem Wasser filtern kann. Um den Pool optimal von Sand, Blättern und anderen Verschmutzungen zu reinigen, empfiehlt es sich, Chlor und einen Sandfilter zu verwenden. So können Sie sicher sein, dass das Wasser sauber ist.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, das Wasser mit einem Schlauch zu entfernen und dann den Sand am Boden des Pools aufzusaugen. Wenn Sie das gesamte Wasser aus dem Pool entfernen, müssen Sie darauf achten, dass Sie den Pool schnell wieder füllen.

Warten Sie nicht zu lange, da dies die Konstruktion beschädigen kann. Wenn Sie das Wasser aus dem Pool entfernen, können Sie sofort den Boden des Pools reinigen. Wischen Sie den gesamten Sand vom Boden ab und reinigen Sie ihn gut. Tun Sie dies mit einer Poolbürste oder einem Schaber.

Treibgut aus dem Wasser entfernen

Wenn Sie viel Sand oder anderen Treibsand am Beckenrand haben, können Sie diesen mit einem sogenannten Skimmer auffangen. Ein Skimmer ist ein Eimer, der an der Filterpumpe am Beckenrand befestigt wird.

Das Wasser läuft durch die Skimmer und dann sammelt der Eimer Blätter und Sand. Es ist wichtig, den im Eimer aufgesaugten Schmutz durch regelmäßiges Entleeren des Eimers sauber zu halten.

Ein Skimmer hat noch einen weiteren Vorteil, man kann die Chlortabletten darin auflösen lassen, diese müssen also nicht unbedingt im Chlorschwimmer sein. Auf diese Weise können Sie den Pool besser chloren.

Seien Sie vorsichtig, denn wenn zu viel Chlor im Wasser ist, kann es schädlich für Haut und Augen sein. Die richtige Dosierung von Chlor ist wichtig, am besten finden Sie dies in der Bedienungsanleitung oder mit einem Experten heraus.

Leiden Sie unter stärker treibendem Schmutz wie Zweigen, Gräsern, Pflanzen oder Blättern, können Sie diesen auch mit einem Kescher entfernen. Ein Kescher ist gut zum Sammeln von Schmutz auf der Oberfläche.

Wie hält man den Pool sauber?

Wenn Sie einen Swimmingpool haben, können Sie nicht vermeiden, dass Schmutz in den Pool gelangt. Für Schmutz auf der Oberfläche ist es wichtig, dass Sie einen Kescher verwenden, aber für Schmutz auf dem Boden ist es besser, Bürsten oder einen Bodenkescher zu verwenden.

Bürsten können sowohl an der Wasserlinie als auch an der Wand verwendet werden, um Verschmutzungen zu vermeiden. Durch die Verwendung eines Teleskopstiels ist es möglich, ein größeres Bad zu reinigen, da dies die Reichweite erhöht.

Auch eine chemische Reinigung ist möglich. Das sorgt dafür, dass das Wasser nicht trüb wird, denn es entfernt Kalk. Dies kann zum Beispiel durch den Einsatz von Folienreinigern geschehen, die hartnäckige Verschmutzungen aus dem Becken entfernen und filtern. Reinigungsflüssigkeit im Pool sorgt dafür, dass die Fettablagerungen im Pool verschwinden.

Kaufen Sie einen Pool bei Doika

In unserem Sortiment finden Sie verschiedene Schwimmbecken† Rechteckige Pools, ein runder Pool, je größer oder kleiner. Mit Hilfe der oben genannten Tipps können Sie den Pool sauber halten!

Wenn Sie Fragen zu einem Produkt haben oder Tipps benötigen, können Sie uns kontaktieren!

Sandbecken

Genießen Sie das Schwimmen im Pool, aber nachdem Sie ihn letzte Woche gründlich gereinigt haben, werden Sie bereits feststellen, dass er trüb und schmutzig wird. Es ist wichtig, dass Sie wissen, wie Sie dies verhindern und Ihren Pool sauber halten können.

Sie tun dies, indem Sie den Pool jede Woche reinigen und keinen Schmutz und Algen im Wasser zurücklassen. Wenn Sie dies nicht tun, können diese Algen verfaulen und Bakterien können ins Wasser gelangen. Das ist nicht nur unhygienisch, sondern kann auch gesundheitsgefährdend sein.

In Schwimmbädern kommt regelmäßig Sand vor, das kann daran liegen, dass er hineingeweht wurde, aber auch, weil man mit bloßen Füßen im Wasser gelandet ist. Wir verstehen, dass Sie dies verhindern möchten und ein Schwimmbad erhalten oder reinigen möchten. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu lösen.

Wenn Sie lange Freude an einem sauberen Schwimmbad haben möchten, ist es wichtig, dass es regelmäßig gereinigt wird und Sie die richtige Ausstattung für Ihr Zuhause haben. Zur Reinigung muss man an Chlor, eine Pumpe und einen guten Filter denken. Überprüfen Sie den Pool auch regelmäßig auf den PH-Wert, der zwischen 7.0 und 7.4 liegt.

Sand am Boden eines Schwimmbeckens

Wenn sich Sand auf dem Boden des Pools befindet, können Sie ihn auf verschiedene Arten reinigen. Auf diese Weise können Sie das Granulat mit einem Schwimmbadsauger entfernen. Es kann auch automatisch sein und das Beckenwasser und den Beckenboden reinigen. Neben Sand kann ein Schwimmbadsauger auch Algen und andere Verschmutzungen aus dem Wasser aufsaugen.

Sie können auch einen Filter, eine sogenannte Sandfilterpumpe, verwenden, um das Wasser sauber zu halten. Dieser zieht Wasser an, das durch den Filtersand strömt und filtert so das Wasser, denn Algen und andere Verschmutzungen bleiben auf dem Filter zurück. Dadurch bleibt das Wasser sauber. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Pumpe regelmäßig überprüfen und warten, da sie sonst möglicherweise nicht so gut funktioniert.

Neben einem Sandfilter ist auch Chlor sehr wichtig, damit das Bad sauber bleibt. Chlor tötet Bakterien ab. Dadurch wird auch Schmutz abgetötet, den die Pumpe nicht aus dem Wasser filtern kann. Um den Pool optimal von Sand, Blättern und anderen Verschmutzungen zu reinigen, empfiehlt es sich, Chlor und einen Sandfilter zu verwenden. So können Sie sicher sein, dass das Wasser sauber ist.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, das Wasser mit einem Schlauch zu entfernen und dann den Sand am Boden des Pools aufzusaugen. Wenn Sie das gesamte Wasser aus dem Pool entfernen, müssen Sie darauf achten, dass Sie den Pool schnell wieder füllen.

Warten Sie nicht zu lange, da dies die Konstruktion beschädigen kann. Wenn Sie das Wasser aus dem Pool entfernen, können Sie sofort den Boden des Pools reinigen. Wischen Sie den gesamten Sand vom Boden ab und reinigen Sie ihn gut. Tun Sie dies mit einer Poolbürste oder einem Schaber.

Treibgut aus dem Wasser entfernen

Wenn Sie viel Sand oder anderen Treibsand am Beckenrand haben, können Sie diesen mit einem sogenannten Skimmer auffangen. Ein Skimmer ist ein Eimer, der an der Filterpumpe am Beckenrand befestigt wird.

Das Wasser läuft durch die Skimmer und dann sammelt der Eimer Blätter und Sand. Es ist wichtig, den im Eimer aufgesaugten Schmutz durch regelmäßiges Entleeren des Eimers sauber zu halten.

Ein Skimmer hat noch einen weiteren Vorteil, man kann die Chlortabletten darin auflösen lassen, diese müssen also nicht unbedingt im Chlorschwimmer sein. Auf diese Weise können Sie den Pool besser chloren.

Seien Sie vorsichtig, denn wenn zu viel Chlor im Wasser ist, kann es schädlich für Haut und Augen sein. Die richtige Dosierung von Chlor ist wichtig, am besten finden Sie dies in der Bedienungsanleitung oder mit einem Experten heraus.

Leiden Sie unter stärker treibendem Schmutz wie Zweigen, Gräsern, Pflanzen oder Blättern, können Sie diesen auch mit einem Kescher entfernen. Ein Kescher ist gut zum Sammeln von Schmutz auf der Oberfläche.

Wie hält man den Pool sauber?

Wenn Sie einen Swimmingpool haben, können Sie nicht vermeiden, dass Schmutz in den Pool gelangt. Für Schmutz auf der Oberfläche ist es wichtig, dass Sie einen Kescher verwenden, aber für Schmutz auf dem Boden ist es besser, Bürsten oder einen Bodenkescher zu verwenden.

Bürsten können sowohl an der Wasserlinie als auch an der Wand verwendet werden, um Verschmutzungen zu vermeiden. Durch die Verwendung eines Teleskopstiels ist es möglich, ein größeres Bad zu reinigen, da dies die Reichweite erhöht.

Auch eine chemische Reinigung ist möglich. Das sorgt dafür, dass das Wasser nicht trüb wird, denn es entfernt Kalk. Dies kann zum Beispiel durch den Einsatz von Folienreinigern geschehen, die hartnäckige Verschmutzungen aus dem Becken entfernen und filtern. Reinigungsflüssigkeit im Pool sorgt dafür, dass die Fettablagerungen im Pool verschwinden.

Kaufen Sie einen Pool bei Doika

In unserem Sortiment finden Sie verschiedene Schwimmbecken† Rechteckige Pools, ein runder Pool, je größer oder kleiner. Mit Hilfe der oben genannten Tipps können Sie den Pool sauber halten!

Wenn Sie Fragen zu einem Produkt haben oder Tipps benötigen, können Sie uns kontaktieren!

von jurgen umans

Teilen:

Wettbewerb