Tierra Outdoor Gartenmöbel aus Teakholz

Teak ist ein natürliches Material mit einer warmen Farbe, das Gemütlichkeit und Luxus ausstrahlt. Auch wenn Teak zu einer silbergrauen Farbe altert, ist es immer noch ein elegantes Material, um das andere Gartenmöbel nicht beneiden sollten. Teakholz wird aufgrund der enthaltenen Harze und Öle als öliges Holz bezeichnet. Dies macht es zu einer idealen Holzart für Gartenmöbel, da es sehr widerstandsfähig gegen Witterungseinflüsse, Schimmel und Fäulnis ist. Darüber hinaus ist es eine starke Holzart, die wenig Pflege benötigt und zudem sehr langlebig ist.

Die schönen Gartenmöbel aus Teakholz sind für jeden Garten geeignet. Ein komplettes Gartenset aus Teak ist sehr schön, Teak lässt sich aber auch mit anderen Materialien kombinieren. Dies zeigt sich oft in den stilvollen Kombinationen eines großen Gartentisches aus massivem Teakholz mit einigen luxuriösen Gartenstühlen aus Aluminium.

Um diese schönen Teakholzmöbel in optimalem Zustand zu halten und jahrelang Freude daran zu haben, benötigt Teakholz einige Pflege und Wartung.

Pflege und Wartung von Gartenmöbeln aus Teakholz 

Es ist eine gute Idee, Teakholzmöbel mindestens einmal im Jahr zu reinigen. Dadurch werden Ablagerungen entfernt und das Teakholz gepflegt. Wichtig ist, dass das Holz vollständig durchnässt ist.

Nach der Reinigung können Sie Ihre Teakholzmöbel mit einem speziellen Teakholzreiniger reinigen. Verwenden Sie eine Bürste oder einen Scheuerschwamm, um in Richtung der Maserung zu schrubben, und spülen Sie dann gründlich mit Wasser nach. Grüne Seife ist ein Wundermittel für die Außenpflege von Teakmöbeln. Grüner Seifenschaum macht die Reinigung Ihrer Teakholzmöbel kinderleicht, grüne Seife entfernt Fettflecken und sorgt außerdem für eine zusätzliche Schutzschicht auf dem Teakholz.

Natürliche Vergrauung oder doch lieber die Originalfarbe?

Teakholz ist bekannt für seine Verwitterung unter Einfluss von Licht und Sauerstoff. Das Holz nimmt dann eine silbergraue Farbe an. Diese Vergrauung kann bereits einige Wochen nach dem Kauf Ihrer Teakmöbel auftreten.

Diese Verfärbung wird von vielen geschätzt, aber einige Leute ziehen es vor, die ursprüngliche Farbe beizubehalten. Dies kann erreicht werden, indem das Teakholz regelmäßig gereinigt und die Teakmöbel mit Teaköl behandelt werden. Beginnen Sie am besten gleich nach dem Kauf der Teakholz Gartenmöbel.

Teaköl für Gartenmöbel

Wenn Sie Ihre Gartenmöbel aus Teakholz mit Teaköl behandeln möchten, reinigen Sie die Möbel zunächst wie oben beschrieben. Dann muss das Teakholz vollständig trocken sein. Das geht am besten an einem sonnigen Tag. Wenn das Holz nicht trocken ist, erscheinen nach dem Ölen dunkle Flecken. Anschließend können Sie das Teaköl mit einem fusselfreien Tuch auftragen. Reiben Sie das Öl in Richtung der Maserung und vergessen Sie dabei die Ecken und Ritzen nicht. Lassen Sie das Öl gut einziehen und nach 4 bis 8 Stunden ist es trocken.

Diese Behandlung können Sie zum besseren Schutz vor Verwitterung und Vergrauung mit Teaköl wiederholen. Zum Schutz Ihrer Augen und Haut können Sie eine Schutzbrille und Schutzhandschuhe tragen. Es ist auch eine gute Idee, eine Plane unter die Gartenmöbel zu legen, um zu verhindern, dass das Teaköl ausläuft.

Kann Teak im Außenbereich verwendet werden?

Kann Teak im Außenbereich verwendet werden? Diese Frage wird oft gestellt. Wir erklären es Ihnen gerne. Da Teak von Natur aus Harz und Öle enthält, ist es eine fettige Holzart. Dadurch ist das Holz witterungsbeständig und ideal für den Einsatz in Teak-Outdoor-Möbeln geeignet. So ist es kein Problem, Teakmöbel das ganze Jahr über draußen stehen zu lassen. Für eine längere Lebensdauer lagern Teakholzmöbel jedoch im Herbst und Winter oder bei längerem Regen am besten drinnen oder unter einem Unterstand. Wenn nicht, können Teakmöbel einfach dort bleiben, wo sie sind.

Sehen Sie sich hier unsere Teak-Gartenbänke an >>

Tierra Outdoor Gartenmöbel aus Teakholz

Teak ist ein natürliches Material mit einer warmen Farbe, das Gemütlichkeit und Luxus ausstrahlt. Auch wenn Teak zu einer silbergrauen Farbe altert, ist es immer noch ein elegantes Material, um das andere Gartenmöbel nicht beneiden sollten. Teakholz wird aufgrund der enthaltenen Harze und Öle als öliges Holz bezeichnet. Dies macht es zu einer idealen Holzart für Gartenmöbel, da es sehr widerstandsfähig gegen Witterungseinflüsse, Schimmel und Fäulnis ist. Darüber hinaus ist es eine starke Holzart, die wenig Pflege benötigt und zudem sehr langlebig ist.

Die schönen Gartenmöbel aus Teakholz sind für jeden Garten geeignet. Ein komplettes Gartenset aus Teak ist sehr schön, Teak lässt sich aber auch mit anderen Materialien kombinieren. Dies zeigt sich oft in den stilvollen Kombinationen eines großen Gartentisches aus massivem Teakholz mit einigen luxuriösen Gartenstühlen aus Aluminium.

Um diese schönen Teakholzmöbel in optimalem Zustand zu halten und jahrelang Freude daran zu haben, benötigt Teakholz einige Pflege und Wartung.

Pflege und Wartung von Gartenmöbeln aus Teakholz 

Es ist eine gute Idee, Teakholzmöbel mindestens einmal im Jahr zu reinigen. Dadurch werden Ablagerungen entfernt und das Teakholz gepflegt. Wichtig ist, dass das Holz vollständig durchnässt ist.

Nach der Reinigung können Sie Ihre Teakholzmöbel mit einem speziellen Teakholzreiniger reinigen. Verwenden Sie eine Bürste oder einen Scheuerschwamm, um in Richtung der Maserung zu schrubben, und spülen Sie dann gründlich mit Wasser nach. Grüne Seife ist ein Wundermittel für die Außenpflege von Teakmöbeln. Grüner Seifenschaum macht die Reinigung Ihrer Teakholzmöbel kinderleicht, grüne Seife entfernt Fettflecken und sorgt außerdem für eine zusätzliche Schutzschicht auf dem Teakholz.

Natürliche Vergrauung oder doch lieber die Originalfarbe?

Teakholz ist bekannt für seine Verwitterung unter Einfluss von Licht und Sauerstoff. Das Holz nimmt dann eine silbergraue Farbe an. Diese Vergrauung kann bereits einige Wochen nach dem Kauf Ihrer Teakmöbel auftreten.

Diese Verfärbung wird von vielen geschätzt, aber einige Leute ziehen es vor, die ursprüngliche Farbe beizubehalten. Dies kann erreicht werden, indem das Teakholz regelmäßig gereinigt und die Teakmöbel mit Teaköl behandelt werden. Beginnen Sie am besten gleich nach dem Kauf der Teakholz Gartenmöbel.

Teaköl für Gartenmöbel

Wenn Sie Ihre Gartenmöbel aus Teakholz mit Teaköl behandeln möchten, reinigen Sie die Möbel zunächst wie oben beschrieben. Dann muss das Teakholz vollständig trocken sein. Das geht am besten an einem sonnigen Tag. Wenn das Holz nicht trocken ist, erscheinen nach dem Ölen dunkle Flecken. Anschließend können Sie das Teaköl mit einem fusselfreien Tuch auftragen. Reiben Sie das Öl in Richtung der Maserung und vergessen Sie dabei die Ecken und Ritzen nicht. Lassen Sie das Öl gut einziehen und nach 4 bis 8 Stunden ist es trocken.

Diese Behandlung können Sie zum besseren Schutz vor Verwitterung und Vergrauung mit Teaköl wiederholen. Zum Schutz Ihrer Augen und Haut können Sie eine Schutzbrille und Schutzhandschuhe tragen. Es ist auch eine gute Idee, eine Plane unter die Gartenmöbel zu legen, um zu verhindern, dass das Teaköl ausläuft.

Kann Teak im Außenbereich verwendet werden?

Kann Teak im Außenbereich verwendet werden? Diese Frage wird oft gestellt. Wir erklären es Ihnen gerne. Da Teak von Natur aus Harz und Öle enthält, ist es eine fettige Holzart. Dadurch ist das Holz witterungsbeständig und ideal für den Einsatz in Teak-Outdoor-Möbeln geeignet. So ist es kein Problem, Teakmöbel das ganze Jahr über draußen stehen zu lassen. Für eine längere Lebensdauer lagern Teakholzmöbel jedoch im Herbst und Winter oder bei längerem Regen am besten drinnen oder unter einem Unterstand. Wenn nicht, können Teakmöbel einfach dort bleiben, wo sie sind.

Sehen Sie sich hier unsere Teak-Gartenbänke an >>

von jurgen umans

Teilen: