Die Pflege von Gartenmöbeln ist eine wichtige Aufgabe, wenn Sie lange Freude an Ihren Möbeln haben möchten. Es gibt jedoch so viele verschiedene Arten von Materialien. Was ist der einfachste Weg, dies zu tun? Hier haben wir ein paar Tipps aufgelistet.

Es gibt verschiedene Arten und Größen von Gartenmöbeln. Sie haben Gartenmöbel aus Kunststoff, Gartenmöbel aus Holz, aber auch Korbwaren oder Textilene. Es kann daher schwierig sein, die richtige Art der Reinigung zu finden, wenn Sie keine Holzmöbel haben.

seifenwasser machen

Verwenden Sie am besten grüne Seife, wenn Sie Ihre Gartenmöbel reinigen. Sie stellen eine Lösung aus lauwarmem Wasser und grüner Seife her. Grüne Seife schadet den Gartenmöbeln nicht und reinigt gut.

Wenn Sie jedoch unter hartnäckigen grünen Ablagerungen leiden, gibt es viele Reinigungsmittel, die Sie ausprobieren können. Sie können altmodische grüne Seife für die regelmäßige Pflege verwenden.

Gartenmöbel bleiben oft das ganze Jahr über bei jedem Wetter im Garten oder auf dem Balkon. Sie müssen also einiges aushalten! Wenn Sie sie irgendwo drinnen lagern, achten Sie darauf, die Gartenmöbel zu reinigen und gut zu trocknen.

Pflege für Gartenmöbel aus Holz

Wenn Sie Gartenmöbel aus Holz haben, ist es ratsam, diese jährlich zu warten. Holz ohne Öl wird mattgrau. Hierfür gibt es mehrere Mittel zu kaufen, um die Gartenmöbel zu entfetten.

Auch die regelmäßige Reinigung und Pflege von Holz erfolgt am besten mit grüner Seife und einer weichen Bürste.

Leiden Sie unter hartnäckigen Verschmutzungen wie grünen Ablagerungen? Dann haben Sie auch Reinigungsmittel dafür, aber das Hinzufügen von ein paar Esslöffeln Kristallsoda zu Ihrer grünen Seifenlauge wirkt Wunder.

Nach der Reinigung empfiehlt es sich, die Gartenmöbel mit einem sauberen Tuch zu ölen. Es ist ein bisschen Arbeit, aber es lohnt sich.

Pflege von Gartenmöbeln aus Kunststoff

Auch die Pflege von Gartenmöbeln aus Kunststoff ist sehr wichtig. Kunststoff ist auf glatten Oberflächen sehr empfindlich gegenüber Verschmutzungen. Schmutz haftet an der obersten Schicht der Möbel.

Häufig reicht eine regelmäßige Reinigung mit Seifenlauge, einem sauberen Tuch und einer kleinen Kappe Allzweckreiniger. Eine Schüssel Wasser mit Natron und Essig ist auch eine Option.

Natron ist milder als normales Soda, was besser für den Kunststoff ist. Es wird empfohlen, eine weiche Bürste oder einen weichen Schwamm zu verwenden.

Verwenden Sie keine Scheuermittel und Scheuerschwämme. Dies kann die Möbel beschädigen und kann nicht repariert werden. Das wäre Verschwendung!

Pflege für Weide und Textilene

Auch die Verwendung einer harten Bürste ist für Möbel aus Korbgeflecht und Textilene nicht zu empfehlen. Ein Schwamm oder eine weiche Bürste sollte ausreichen. Bei beiden Materialien handelt es sich um Kunstfasern, weshalb Sie dafür keine aggressiven Reinigungs- oder Scheuermittel verwenden möchten. Das Material ist nicht billig und Schleifmittel können Kratzer verursachen. Kratzer können nicht repariert werden.

Regelmäßig reinigen

Geben Sie Schmutz keine Chance und reinigen Sie Ihre Gartenmöbel aus Kunststoff regelmäßig. Dadurch wird verhindert, dass Schmutz an den Möbeln haftet. Wenn Sie sich regelmäßig Zeit für die Reinigung von Gartenmöbeln nehmen, werden Sie feststellen, dass dies der Lebensdauer zugute kommt und Sie länger Freude an Ihren Gartenstühlen oder Lounge-Sets haben.

Es ist natürlich schade und unnötig, jedes Mal ein neues Gartenset kaufen zu müssen. So spart es auch noch Geld im Geldbeutel!

Vorteile von Gartenmöbeln aus Holz

Gartenmöbel aus Holz fügen sich perfekt in jeden Garten ein und haben eine schöne natürliche Ausstrahlung. Alle Gartenmöbel können Sie selbst herstellen, aber natürlich auch in diversen Geschäften kaufen.

Holz ist ein vielseitiges Material und man kann wirklich alles damit machen. Vom Schrank bis zum Stuhl, von der Garderobe bis zum Tisch ist alles möglich.

Perfekte Holzart für Gartenmöbel

Jede Holzart hat ihre eigenen Eigenschaften und ihr Aussehen, aber welches Holz eignet sich am besten für Gartenmöbel aus Holz? Das ist schwer zu bestimmen, weil es auch mit Geschmack zu tun hat. Es gibt jedoch zwei Tipps, die Sie beachten sollten:

  • Es ist wichtig, Holz zu wählen, das ein FSC-Gütesiegel trägt. FSC steht für Forest Stewardship Council. FSC-Holz wird nach strengen Regeln in Bezug auf legalen Holzeinschlag, Naturschutz und die Rechte und das Wohlergehen der lokalen Bevölkerung produziert. Das ist wichtig für die Zukunft der Natur.

  • Wählen Sie Hartholz (Teak) oder imprägniertes Holz. Das ist bei Outdoor-Möbeln sicherlich wichtig. Feuchtigkeit und Holz vertragen sich nicht gut und das Holz kann verrotten. Dies ist ein wichtiger Punkt, den es zu beachten gilt.

Holzgartenmöbel reinigen

Wie bereits erwähnt, ist es wichtig, die Gartenmöbel aus Holz gut zu pflegen. Das bedeutet Reinigung und Behandlung mit beispielsweise Öl zum Schutz der Gartenmöbel. So bleiben Ihre Möbel in gutem Zustand und Sie haben lange Freude daran.

Was Sie bei der Reinigung verwenden sollten:

  • Sauberes Wasser

  • Saubere Kleidung

  • Essig reinigen

  • Grüne Seife

  • Lauwarmes Wasser/Heißwasser

  • Milde Reinigungsmittel

Wat nicht benutzen:

  • Scheuerschwamm

  • Schleifmittel

  • Aggressive Reinigungsmittel

  • Bleichendes Waschmittel

  • Hochdruckreiniger

Warum nicht einen Hochdruckreiniger verwenden?

Der Mensch ist ein Bequemlichkeitstier. Das Arbeiten mit einem Hochdruckreiniger geht schön schnell und die Arbeit ist schnell erledigt. Allerdings ist der Strahl des Hochdruckreinigers so stark, dass er Ihre Gartenmöbel nur zerstört.

Wenn Ihre Gartenmöbel eine Schutzschicht wie Flecken oder Öl haben, können Sie alles mit einem Hochdruckreiniger absprühen.

Das ist natürlich eine Verschwendung der schönen Möbel und unnötig. Wenn Sie eine Gartengarnitur mit Korbgeflecht haben, profitiert dies ebenfalls nicht. Besser den Hochdruckreiniger dran lassen und den Gartenschlauch nehmen und das Gartenset vorsichtig mit warmem Wasser abspülen.

Geflecht

Auch Korbwaren lassen sich problemlos spülen und auch die Fliesen im Garten sind ein Plus. Trocknen Sie die Gartenmöbel anschließend gut ab und vergessen Sie nicht das oft mitgelieferte Aluminiumgestell. Es besteht oft aus Edelstahl, bleibt aber schöner, wenn es richtig trocken ist.

Die Pflege von Gartenmöbeln ist eine wichtige Aufgabe, wenn Sie lange Freude an Ihren Möbeln haben möchten. Es gibt jedoch so viele verschiedene Arten von Materialien. Was ist der einfachste Weg, dies zu tun? Hier haben wir ein paar Tipps aufgelistet.

Es gibt verschiedene Arten und Größen von Gartenmöbeln. Sie haben Gartenmöbel aus Kunststoff, Gartenmöbel aus Holz, aber auch Korbwaren oder Textilene. Es kann daher schwierig sein, die richtige Art der Reinigung zu finden, wenn Sie keine Holzmöbel haben.

seifenwasser machen

Verwenden Sie am besten grüne Seife, wenn Sie Ihre Gartenmöbel reinigen. Sie stellen eine Lösung aus lauwarmem Wasser und grüner Seife her. Grüne Seife schadet den Gartenmöbeln nicht und reinigt gut.

Wenn Sie jedoch unter hartnäckigen grünen Ablagerungen leiden, gibt es viele Reinigungsmittel, die Sie ausprobieren können. Sie können altmodische grüne Seife für die regelmäßige Pflege verwenden.

Gartenmöbel bleiben oft das ganze Jahr über bei jedem Wetter im Garten oder auf dem Balkon. Sie müssen also einiges aushalten! Wenn Sie sie irgendwo drinnen lagern, achten Sie darauf, die Gartenmöbel zu reinigen und gut zu trocknen.

Pflege für Gartenmöbel aus Holz

Wenn Sie Gartenmöbel aus Holz haben, ist es ratsam, diese jährlich zu warten. Holz ohne Öl wird mattgrau. Hierfür gibt es mehrere Mittel zu kaufen, um die Gartenmöbel zu entfetten.

Auch die regelmäßige Reinigung und Pflege von Holz erfolgt am besten mit grüner Seife und einer weichen Bürste.

Leiden Sie unter hartnäckigen Verschmutzungen wie grünen Ablagerungen? Dann haben Sie auch Reinigungsmittel dafür, aber das Hinzufügen von ein paar Esslöffeln Kristallsoda zu Ihrer grünen Seifenlauge wirkt Wunder.

Nach der Reinigung empfiehlt es sich, die Gartenmöbel mit einem sauberen Tuch zu ölen. Es ist ein bisschen Arbeit, aber es lohnt sich.

Pflege von Gartenmöbeln aus Kunststoff

Auch die Pflege von Gartenmöbeln aus Kunststoff ist sehr wichtig. Kunststoff ist auf glatten Oberflächen sehr empfindlich gegenüber Verschmutzungen. Schmutz haftet an der obersten Schicht der Möbel.

Häufig reicht eine regelmäßige Reinigung mit Seifenlauge, einem sauberen Tuch und einer kleinen Kappe Allzweckreiniger. Eine Schüssel Wasser mit Natron und Essig ist auch eine Option.

Natron ist milder als normales Soda, was besser für den Kunststoff ist. Es wird empfohlen, eine weiche Bürste oder einen weichen Schwamm zu verwenden.

Verwenden Sie keine Scheuermittel und Scheuerschwämme. Dies kann die Möbel beschädigen und kann nicht repariert werden. Das wäre Verschwendung!

Pflege für Weide und Textilene

Auch die Verwendung einer harten Bürste ist für Möbel aus Korbgeflecht und Textilene nicht zu empfehlen. Ein Schwamm oder eine weiche Bürste sollte ausreichen. Bei beiden Materialien handelt es sich um Kunstfasern, weshalb Sie dafür keine aggressiven Reinigungs- oder Scheuermittel verwenden möchten. Das Material ist nicht billig und Schleifmittel können Kratzer verursachen. Kratzer können nicht repariert werden.

Regelmäßig reinigen

Geben Sie Schmutz keine Chance und reinigen Sie Ihre Gartenmöbel aus Kunststoff regelmäßig. Dadurch wird verhindert, dass Schmutz an den Möbeln haftet. Wenn Sie sich regelmäßig Zeit für die Reinigung von Gartenmöbeln nehmen, werden Sie feststellen, dass dies der Lebensdauer zugute kommt und Sie länger Freude an Ihren Gartenstühlen oder Lounge-Sets haben.

Es ist natürlich schade und unnötig, jedes Mal ein neues Gartenset kaufen zu müssen. So spart es auch noch Geld im Geldbeutel!

Vorteile von Gartenmöbeln aus Holz

Gartenmöbel aus Holz fügen sich perfekt in jeden Garten ein und haben eine schöne natürliche Ausstrahlung. Alle Gartenmöbel können Sie selbst herstellen, aber natürlich auch in diversen Geschäften kaufen.

Holz ist ein vielseitiges Material und man kann wirklich alles damit machen. Vom Schrank bis zum Stuhl, von der Garderobe bis zum Tisch ist alles möglich.

Perfekte Holzart für Gartenmöbel

Jede Holzart hat ihre eigenen Eigenschaften und ihr Aussehen, aber welches Holz eignet sich am besten für Gartenmöbel aus Holz? Das ist schwer zu bestimmen, weil es auch mit Geschmack zu tun hat. Es gibt jedoch zwei Tipps, die Sie beachten sollten:

  • Es ist wichtig, Holz zu wählen, das ein FSC-Gütesiegel trägt. FSC steht für Forest Stewardship Council. FSC-Holz wird nach strengen Regeln in Bezug auf legalen Holzeinschlag, Naturschutz und die Rechte und das Wohlergehen der lokalen Bevölkerung produziert. Das ist wichtig für die Zukunft der Natur.

  • Wählen Sie Hartholz (Teak) oder imprägniertes Holz. Das ist bei Outdoor-Möbeln sicherlich wichtig. Feuchtigkeit und Holz vertragen sich nicht gut und das Holz kann verrotten. Dies ist ein wichtiger Punkt, den es zu beachten gilt.

Holzgartenmöbel reinigen

Wie bereits erwähnt, ist es wichtig, die Gartenmöbel aus Holz gut zu pflegen. Das bedeutet Reinigung und Behandlung mit beispielsweise Öl zum Schutz der Gartenmöbel. So bleiben Ihre Möbel in gutem Zustand und Sie haben lange Freude daran.

Was Sie bei der Reinigung verwenden sollten:

  • Sauberes Wasser

  • Saubere Kleidung

  • Essig reinigen

  • Grüne Seife

  • Lauwarmes Wasser/Heißwasser

  • Milde Reinigungsmittel

Wat nicht benutzen:

  • Scheuerschwamm

  • Schleifmittel

  • Aggressive Reinigungsmittel

  • Bleichendes Waschmittel

  • Hochdruckreiniger

Warum nicht einen Hochdruckreiniger verwenden?

Der Mensch ist ein Bequemlichkeitstier. Das Arbeiten mit einem Hochdruckreiniger geht schön schnell und die Arbeit ist schnell erledigt. Allerdings ist der Strahl des Hochdruckreinigers so stark, dass er Ihre Gartenmöbel nur zerstört.

Wenn Ihre Gartenmöbel eine Schutzschicht wie Flecken oder Öl haben, können Sie alles mit einem Hochdruckreiniger absprühen.

Das ist natürlich eine Verschwendung der schönen Möbel und unnötig. Wenn Sie eine Gartengarnitur mit Korbgeflecht haben, profitiert dies ebenfalls nicht. Besser den Hochdruckreiniger dran lassen und den Gartenschlauch nehmen und das Gartenset vorsichtig mit warmem Wasser abspülen.

Geflecht

Auch Korbwaren lassen sich problemlos spülen und auch die Fliesen im Garten sind ein Plus. Trocknen Sie die Gartenmöbel anschließend gut ab und vergessen Sie nicht das oft mitgelieferte Aluminiumgestell. Es besteht oft aus Edelstahl, bleibt aber schöner, wenn es richtig trocken ist.

von jurgen umans

Teilen:

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Probleme im Zusammenhang mit dieser Website haben oder SPAREN damit die App funktioniert