AKTION des Monats: bis zu 10% Rabatt Alles anzeigen
AKTION des Monats: bis zu 10% Rabatt Alles anzeigen

Die Abende im Sommer eignen sich natürlich gut, um Zeit im Freien zu verbringen. Genießen Sie die angenehme Wärme eines Heizpilzes auf Ihrer Terrasse oder unter dem Dach!

Doch wie viel verbraucht so ein Terrassenheizstrahler tatsächlich? Eine logische Frage, wenn Sie den Terrassenheizstrahler regelmäßig auf ON schalten. Damit Sie sich darüber im Klaren sind, sagen wir Ihnen gerne, was ein Terrassenheizstrahler verbraucht.

Die Kosten für Heizpilze hängen natürlich von der Art des Heizpilzes, der Leistung, aber auch vom Preis des Energielieferanten ab.

Genießen Sie bewusst die Terrassenheizungen

Es ist noch möglich! Genießen Sie die Wärme unter der Veranda eines Terrassenheizstrahlers, vor allem wenn Sie verantwortungsvoll damit umgehen, damit Sie hinterher keine Überraschungen erleben.

Sie können den Terrassenheizstrahler zum Beispiel an einen Schalter anschließen, sodass er für jeden einfach zu bedienen ist. Oder verbinden Sie es mit einer (App mit) Zeitschaltuhr, damit Sie die Terrassenheizung nur für eine bestimmte Zeit nutzen.

Wenn Sie sich für die Art des Terrassenheizstrahlers mit Kurzwelle entscheiden, heizt er schnell eine Terrasse oder ein Dach auf. So können Sie den Terrassenheizstrahler auch öfter oder schneller ausschalten.

Wie viel Strom verbraucht eine Elektroheizung?

Anhand eines Beispiels stellen wir den Verbrauch einer Elektroheizung übersichtlich dar. Es ist schwierig, die aktuellen Preise zu verwenden, da die Kosten stark variieren. Für Strom berechnen wir derzeit 0,61 € pro kWh.

Angenommen, Sie haben auf Ihrer 12 m² großen Terrasse zweimal eine elektrische Terrassenheizung installiert. Dies sind zwei 2-Watt-Terrassenheizungen, die 1400 Kilowatt pro Stunde verbrauchen. Dann kostet Sie das insgesamt 1.4 X 2.8 € = 0,61 € pro Stunde pro Stunde.

Was kostet das Heizen mit Gas-Terrassenheizstrahlern?

Sie können Ihre Terrasse auch mit einer Gasheizung beheizen. Dazu nehmen wir als Beispiel eine Terrasse von 30m2. Um die Terrasse optimal zu beheizen, werden mindestens 4 Gasheizungen benötigt, die 0,89 m3 Gas pro Stunde verbrauchen. Dieser Verbrauch beträgt insgesamt 4 x 0,89 = 3,56 m3 Erdgas pro Stunde. Für Gas beträgt der Preis 2,60 € pro m3. Das bedeutet 3,56 x 2,60 € = 9,26 € pro Stunde.

Dennoch unterscheiden sich die Kosten sowohl für eine elektrische Terrassenheizung als auch für eine Gasheizung je nach Situation. Dies liegt auch an der Kapazität des Terrassenheizstrahlers und der genauen Einstellung, bei der der Heizstrahler verwendet wird.

Wie berechnen Sie, welche Art von Heizpilz günstiger ist?

Die Kosten einer Heizung sind natürlich nicht nur vom Verbrauch abhängig, auch die Anschaffungskosten spielen eine wichtige Rolle. Generell gilt, dass eine Gasheizung im Verbrauch günstiger ist als eine Elektroheizung.

Hinsichtlich des Anschaffungspreises können die Gasheizungen höher sein als eine Heizung mit Strom. Diese Entscheidung müssen Sie also selbst treffen!

Benötigen Sie Hilfe bei der Suche nach einer geeigneten Terrassenheizung? Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter!

Die Abende im Sommer eignen sich natürlich gut, um Zeit im Freien zu verbringen. Genießen Sie die angenehme Wärme eines Heizpilzes auf Ihrer Terrasse oder unter dem Dach!

Doch wie viel verbraucht so ein Terrassenheizstrahler tatsächlich? Eine logische Frage, wenn Sie den Terrassenheizstrahler regelmäßig auf ON schalten. Damit Sie sich darüber im Klaren sind, sagen wir Ihnen gerne, was ein Terrassenheizstrahler verbraucht.

Die Kosten für Heizpilze hängen natürlich von der Art des Heizpilzes, der Leistung, aber auch vom Preis des Energielieferanten ab.

Genießen Sie bewusst die Terrassenheizungen

Es ist noch möglich! Genießen Sie die Wärme unter der Veranda eines Terrassenheizstrahlers, vor allem wenn Sie verantwortungsvoll damit umgehen, damit Sie hinterher keine Überraschungen erleben.

Sie können den Terrassenheizstrahler zum Beispiel an einen Schalter anschließen, sodass er für jeden einfach zu bedienen ist. Oder verbinden Sie es mit einer (App mit) Zeitschaltuhr, damit Sie die Terrassenheizung nur für eine bestimmte Zeit nutzen.

Wenn Sie sich für die Art des Terrassenheizstrahlers mit Kurzwelle entscheiden, heizt er schnell eine Terrasse oder ein Dach auf. So können Sie den Terrassenheizstrahler auch öfter oder schneller ausschalten.

Wie viel Strom verbraucht eine Elektroheizung?

Anhand eines Beispiels stellen wir den Verbrauch einer Elektroheizung übersichtlich dar. Es ist schwierig, die aktuellen Preise zu verwenden, da die Kosten stark variieren. Für Strom berechnen wir derzeit 0,61 € pro kWh.

Angenommen, Sie haben auf Ihrer 12 m² großen Terrasse zweimal eine elektrische Terrassenheizung installiert. Dies sind zwei 2-Watt-Terrassenheizungen, die 1400 Kilowatt pro Stunde verbrauchen. Dann kostet Sie das insgesamt 1.4 X 2.8 € = 0,61 € pro Stunde pro Stunde.

Was kostet das Heizen mit Gas-Terrassenheizstrahlern?

Sie können Ihre Terrasse auch mit einer Gasheizung beheizen. Dazu nehmen wir als Beispiel eine Terrasse von 30m2. Um die Terrasse optimal zu beheizen, werden mindestens 4 Gasheizungen benötigt, die 0,89 m3 Gas pro Stunde verbrauchen. Dieser Verbrauch beträgt insgesamt 4 x 0,89 = 3,56 m3 Erdgas pro Stunde. Für Gas beträgt der Preis 2,60 € pro m3. Das bedeutet 3,56 x 2,60 € = 9,26 € pro Stunde.

Dennoch unterscheiden sich die Kosten sowohl für eine elektrische Terrassenheizung als auch für eine Gasheizung je nach Situation. Dies liegt auch an der Kapazität des Terrassenheizstrahlers und der genauen Einstellung, bei der der Heizstrahler verwendet wird.

Wie berechnen Sie, welche Art von Heizpilz günstiger ist?

Die Kosten einer Heizung sind natürlich nicht nur vom Verbrauch abhängig, auch die Anschaffungskosten spielen eine wichtige Rolle. Generell gilt, dass eine Gasheizung im Verbrauch günstiger ist als eine Elektroheizung.

Hinsichtlich des Anschaffungspreises können die Gasheizungen höher sein als eine Heizung mit Strom. Diese Entscheidung müssen Sie also selbst treffen!

Benötigen Sie Hilfe bei der Suche nach einer geeigneten Terrassenheizung? Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter!

von GT

Teilen: