AKTION des Monats: bis zu 10% Rabatt Alles anzeigen
AKTION des Monats: bis zu 10% Rabatt Alles anzeigen

So schließen Sie eine Regentonne an

Jährlich werden durchschnittlich 2000 Liter Trinkwasser verbraucht, um Pflanzen und Bäumen in unserem Garten zusätzliches Wasser zu geben. Ein Großteil dieses Wassers fällt auf unsere Dächer und wird nicht wirklich genutzt, schade natürlich! Sie können dann eine Regentonne anschließen, damit Sie das Wasser trotzdem nutzen können!

Nur wenige Haushalte haben jetzt einen Regentonne. Trotzdem ist dieses Produkt sehr nützlich, da Sie viel Wasser sammeln und im Garten verwenden können. Der Vorteil dieses Wassers ist, dass es weicher ist als das Wasser aus den Leitungen.

Es ist wichtig, dass Sie wissen, wie die Regentonne installiert wird. Wie Sie dies am besten tun, verraten wir Ihnen gerne.

Schließen Sie die Regentonne mit einer Regentonnenfüllmaschine an das Fallrohr an

Eine Regentonnenfüllmaschine sorgt dafür, dass die Regentonne direkt an das Fallrohr angeschlossen werden kann. Die Füllmaschine sorgt dafür, dass die Regentonne mit Regenwasser gefüllt und das überschüssige Wasser in das Regenrohr abgeleitet wird. Ist die Regentonne voll, wird das Regenwasser einfach abgeführt.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie die Regentonne über die Füllmaschine mit dem Fallrohr verbinden können. Wenn Sie sich an den unten stehenden Schritt-für-Schritt-Plan halten und die richtigen Werkzeuge haben, wird dies in Ordnung sein! Stellen Sie daher immer sicher, dass Sie ein Maßband, eine Säge/Bügelsäge, eine Feile, Topfblätter und Handschuhe dabei haben.

Schließen Sie eine Regentonne an, indem Sie ein Stück aus dem Fallrohr heraussägen

Sie können die Regentonne anschließen, indem Sie ein Stück aus dem Abflussrohr heraussägen, damit Sie die praktische Füllmaschine platzieren können. Stellen Sie dann sicher, dass sich die Regentonne neben dem Fallrohr befindet, und sehen Sie, auf welcher Höhe sich das Loch in der Regentonne befindet. Sie können dann eine Linie auf dem Abflussrohr anbringen, damit Sie wissen, wo Sie die Säge verwenden müssen.

Sägen Sie dann ein Stück des Fallrohrs ab und platzieren Sie die Füllmaschine zwischen den Enden des vorhandenen Fallrohrs. Sie können dann das Auslassrohr dazwischen platzieren. Auf diese Weise fließt das Regenwasser vom Fallrohr in die Regentonne, sodass Sie das Regenwasser nutzen können, um den Boden mit Wasser zu versorgen!

Schließen Sie eine Regentonne an, indem Sie ein Loch in die Regentonne bohren

Sie können den einfachen Schritten auch folgen, indem Sie ein Loch in das Fallrohr bohren. Anschließend können Sie mit einem Lochbohrer ein Loch bohren und die Füllmaschine darin platzieren. Wenn Sie eine Regentonne aufstellen, stellen Sie sicher, dass das Loch groß genug ist, und Sie werden Ihre Tonne im Handumdrehen voll haben!

Schließen Sie eine Regentonne direkt an die Fallrohre an

Sie können das Regenwasser auch nutzen, indem Sie Regentonnen direkt an das Abflussrohr anschließen. Sie können dann ein Loch in den Deckel der Regentonne bohren, oft ist ein Teil dafür bereits markiert. Achten Sie darauf, dass die Regentonne einen Abfluss hat, damit sie auch bei voller Befüllung noch kontrolliert überlaufen kann.

Was für eine Regentonne hast du vor?

Mit der Regentonne können Sie Ihren Garten günstiger mit Wasser versorgen und das spart bares Geld! Es gibt auch verschiedene Regentonnen in unserem Sortiment, sodass es immer eine Regentonne gibt, die Ihren Wünschen und Vorlieben entspricht!

Sie können zwischen einer Regentonne aus Kunststoff, einer Regentonne aus Holz oder einer Regentonne mit besonderem Design wählen! Wenn Sie sich für Regentonnen aus Holz entscheiden, müssen Sie natürlich die Wartung berücksichtigen, die bei den Regentonnen aus Kunststoff weniger ist. Sie haben auch Regentonnen in verschiedenen Farben, Größen und Modelllen.

In unserem Sortiment finden Sie sogar Regentonnen, die ebenfalls ein echter Hingucker sind! Nicht nur eine Regentonne, sondern kombiniert mit einem Pflanzgefäß! So fällt die Regentonne aus Kunststoff noch weniger auf.

Achten Sie beim Kauf einer Regentonne immer darauf, dass Sie den Regentonnensockel verwenden. Wenn Sie die Regentonne direkt auf den Boden stellen, können Sie eine Gießkanne natürlich nie über den Wasserhahn befüllen. Wenn Sie die Regentonne auf eine Erhöhung stellen, können Sie ganz einfach eine Gießkanne über den Wasserhahn befüllen.

Tipps zur Verwendung einer Regentonne

Wenn Sie eine Regentonne haben, ist es wichtig, dass Sie die folgenden Dinge berücksichtigen, um die Regentonne möglichst lange nutzen zu können.

Indem Sie die Regentonne mit einem Deckel verschließen, verhindern Sie ein Durcheinander im Wasser. Denken Sie zum Beispiel an Blätter, aber auch an Belästigung durch Mücken. Achten Sie auch darauf, dass die Regentonne nicht absinken kann, da sonst Wasser in das Fallrohr zurücklaufen kann. Sorgen Sie also für eine Erhöhung oder verwenden Sie einen Schlauch, um überschüssiges Wasser abzulassen.

Wenn der Winter kommt, müssen Sie sicherstellen, dass Sie die Regentonne winterfest machen. Entleeren Sie die Regentonne. Lassen Sie die Füllmaschine das Wasser in die Kanalisation oder direkt in den Garten abfließen.

Finden Sie in unserem Sortiment die passende Regentonne für Sie!

So schließen Sie eine Regentonne an

Jährlich werden durchschnittlich 2000 Liter Trinkwasser verbraucht, um Pflanzen und Bäumen in unserem Garten zusätzliches Wasser zu geben. Ein Großteil dieses Wassers fällt auf unsere Dächer und wird nicht wirklich genutzt, schade natürlich! Sie können dann eine Regentonne anschließen, damit Sie das Wasser trotzdem nutzen können!

Nur wenige Haushalte haben jetzt einen Regentonne. Trotzdem ist dieses Produkt sehr nützlich, da Sie viel Wasser sammeln und im Garten verwenden können. Der Vorteil dieses Wassers ist, dass es weicher ist als das Wasser aus den Leitungen.

Es ist wichtig, dass Sie wissen, wie die Regentonne installiert wird. Wie Sie dies am besten tun, verraten wir Ihnen gerne.

Schließen Sie die Regentonne mit einer Regentonnenfüllmaschine an das Fallrohr an

Eine Regentonnenfüllmaschine sorgt dafür, dass die Regentonne direkt an das Fallrohr angeschlossen werden kann. Die Füllmaschine sorgt dafür, dass die Regentonne mit Regenwasser gefüllt und das überschüssige Wasser in das Regenrohr abgeleitet wird. Ist die Regentonne voll, wird das Regenwasser einfach abgeführt.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie die Regentonne über die Füllmaschine mit dem Fallrohr verbinden können. Wenn Sie sich an den unten stehenden Schritt-für-Schritt-Plan halten und die richtigen Werkzeuge haben, wird dies in Ordnung sein! Stellen Sie daher immer sicher, dass Sie ein Maßband, eine Säge/Bügelsäge, eine Feile, Topfblätter und Handschuhe dabei haben.

Schließen Sie eine Regentonne an, indem Sie ein Stück aus dem Fallrohr heraussägen

Sie können die Regentonne anschließen, indem Sie ein Stück aus dem Abflussrohr heraussägen, damit Sie die praktische Füllmaschine platzieren können. Stellen Sie dann sicher, dass sich die Regentonne neben dem Fallrohr befindet, und sehen Sie, auf welcher Höhe sich das Loch in der Regentonne befindet. Sie können dann eine Linie auf dem Abflussrohr anbringen, damit Sie wissen, wo Sie die Säge verwenden müssen.

Sägen Sie dann ein Stück des Fallrohrs ab und platzieren Sie die Füllmaschine zwischen den Enden des vorhandenen Fallrohrs. Sie können dann das Auslassrohr dazwischen platzieren. Auf diese Weise fließt das Regenwasser vom Fallrohr in die Regentonne, sodass Sie das Regenwasser nutzen können, um den Boden mit Wasser zu versorgen!

Schließen Sie eine Regentonne an, indem Sie ein Loch in die Regentonne bohren

Sie können den einfachen Schritten auch folgen, indem Sie ein Loch in das Fallrohr bohren. Anschließend können Sie mit einem Lochbohrer ein Loch bohren und die Füllmaschine darin platzieren. Wenn Sie eine Regentonne aufstellen, stellen Sie sicher, dass das Loch groß genug ist, und Sie werden Ihre Tonne im Handumdrehen voll haben!

Schließen Sie eine Regentonne direkt an die Fallrohre an

Sie können das Regenwasser auch nutzen, indem Sie Regentonnen direkt an das Abflussrohr anschließen. Sie können dann ein Loch in den Deckel der Regentonne bohren, oft ist ein Teil dafür bereits markiert. Achten Sie darauf, dass die Regentonne einen Abfluss hat, damit sie auch bei voller Befüllung noch kontrolliert überlaufen kann.

Was für eine Regentonne hast du vor?

Mit der Regentonne können Sie Ihren Garten günstiger mit Wasser versorgen und das spart bares Geld! Es gibt auch verschiedene Regentonnen in unserem Sortiment, sodass es immer eine Regentonne gibt, die Ihren Wünschen und Vorlieben entspricht!

Sie können zwischen einer Regentonne aus Kunststoff, einer Regentonne aus Holz oder einer Regentonne mit besonderem Design wählen! Wenn Sie sich für Regentonnen aus Holz entscheiden, müssen Sie natürlich die Wartung berücksichtigen, die bei den Regentonnen aus Kunststoff weniger ist. Sie haben auch Regentonnen in verschiedenen Farben, Größen und Modelllen.

In unserem Sortiment finden Sie sogar Regentonnen, die ebenfalls ein echter Hingucker sind! Nicht nur eine Regentonne, sondern kombiniert mit einem Pflanzgefäß! So fällt die Regentonne aus Kunststoff noch weniger auf.

Achten Sie beim Kauf einer Regentonne immer darauf, dass Sie den Regentonnensockel verwenden. Wenn Sie die Regentonne direkt auf den Boden stellen, können Sie eine Gießkanne natürlich nie über den Wasserhahn befüllen. Wenn Sie die Regentonne auf eine Erhöhung stellen, können Sie ganz einfach eine Gießkanne über den Wasserhahn befüllen.

Tipps zur Verwendung einer Regentonne

Wenn Sie eine Regentonne haben, ist es wichtig, dass Sie die folgenden Dinge berücksichtigen, um die Regentonne möglichst lange nutzen zu können.

Indem Sie die Regentonne mit einem Deckel verschließen, verhindern Sie ein Durcheinander im Wasser. Denken Sie zum Beispiel an Blätter, aber auch an Belästigung durch Mücken. Achten Sie auch darauf, dass die Regentonne nicht absinken kann, da sonst Wasser in das Fallrohr zurücklaufen kann. Sorgen Sie also für eine Erhöhung oder verwenden Sie einen Schlauch, um überschüssiges Wasser abzulassen.

Wenn der Winter kommt, müssen Sie sicherstellen, dass Sie die Regentonne winterfest machen. Entleeren Sie die Regentonne. Lassen Sie die Füllmaschine das Wasser in die Kanalisation oder direkt in den Garten abfließen.

Finden Sie in unserem Sortiment die passende Regentonne für Sie!

von GT

Teilen: