10 % RABATT AUF ALLES Trampoline
10 % RABATT AUF ALLES Trampoline

Welche Terrassenheizung soll man wählen?

Wenn Sie Ihren Garten in vollen Zügen genießen oder eine Terrasse Ihres Gastronomiebetriebes beheizen möchten, ist eine Heizung natürlich ein Muss! So genießen Sie und Ihre Gäste draußen angenehme Wärme!

Wenn Sie erwägen, sich eine Terrassenheizung, dann werden Sie schnell feststellen, dass die Auswahl groß ist! Um den für Sie besten Terrassenheizer zu finden, ist es wichtig, dass Sie einige Punkte berücksichtigen. Es ist wichtig, die richtige Wahl zwischen einem elektrischen Terrassenheizstrahler oder einem Gas-Terrassenheizstrahler zu treffen. Das hängt ganz von Ihren Vorlieben ab, aber auch von dem Raum, den Sie beheizen möchten.

Wir erklären Ihnen gerne, auf welche Dinge Sie achten sollten, um den richtigen Terrassenheizstrahler zu finden!

Bestimmen Sie die Art der Terrasse für die Heizpilze

Um eine geeignete Terrassenheizung zu finden, ist es wichtig, sich die Art der Terrasse anzusehen, die Sie beheizen möchten. Ein Heizstrahler eignet sich besser für eine offene Terrasse als ein anderer. Wir helfen Ihnen gerne dabei!

Bei einer offenen Terrasse (mit einer oder mehreren offenen Seiten) gibt es oft etwas Wind oder Zugluft, daher ist es wichtig, dies beim Kauf einer Terrassenheizung zu berücksichtigen. Es empfiehlt sich, einen Terrassenheizstrahler mit kurzwelliger Infrarotstrahlung zu wählen. Diese geben Strahlungswärme ab und erwärmen nicht nur die Luft, sondern auch die Gegenstände in der Nähe! Wählen Sie bei diesem Elektroheizer eine große Kapazität, damit im Raum eine angenehme Wärme herrscht. In einem offenen Raum können Sie sich auch für die Gas-Terrassenheizstrahler entscheiden.

Wenn Sie einen geschlossenen Raum beheizen möchten, können Sie sich für elektrische Terrassenheizstrahler mit Mittel- oder Langwelle entscheiden. Langwellenheizungen erwärmen hauptsächlich die Luft, wenn hier viel Wind weht, geht die Wärme verloren. Es ist sehr wichtig zu wissen, dass Sie einen Gas-Terrassenheizstrahler nicht mit einer geschlossenen Terrasse und einer überdachten Terrasse verwenden werden.

Der Unterschied zwischen einer elektrischen Terrassenheizung und einer Gasheizung

Sie können eine Heizung sowohl mit Gas als auch mit Strom wählen. Wenn Sie sich für eine der Gasheizungen entscheiden, ist dieses Modelll flexibler, da Sie es problemlos in einen anderen Raum stellen können. Denn Sie brauchen keinen Stromanschluss, benötigen aber eine Gasflasche zum Heizen. Mit den Gasheizungen verleihen Sie der Terrasse durch die Flamme zusätzliche Atmosphäre.

Der stehende Gasheizer mag instabil wirken, aber die Gasflasche sorgt für Standfestigkeit. Genauso wie die Tatsache, dass diese Terrassenheizstrahler über eine Kippsicherung verfügen. Fällt die Heizung um, wird die Gaszufuhr gestoppt.

Sie können sich auch für eine elektrische Terrassenheizung entscheiden, die immer Strom braucht, um unter einer Veranda für angenehme Wärme zu sorgen. Der Vorteil eines elektrischen Terrassenheizstrahlers ist die einfache Bedienung, oft können Sie ihn sogar mit einer Fernbedienung bedienen. Sie können die direkte Wärme von Elektroheizungen unter Ihrem Dach genießen.

Außerdem geben Heizpilze natürlich auch Licht ab, dieses wird zu einem orange-roten Schein, der nicht jedem gefällt. Wenn Sie sich für einen Gas-Terrassenheizstrahler entscheiden, stört Sie das am wenigsten. Wenn Sie dennoch eine elektrische Heizung wünschen, entscheiden Sie sich am besten für eine blendfreie Lampe.

Das Modelll für Ihren besten Terrassenheizstrahler

Wenn Sie sich für einen elektrischen Terrassenheizstrahler entscheiden, haben Sie auch die Wahl des Modellls. Sie finden die Elektroheizungen als hängendes oder freistehendes Modelll. So können Sie die elektrische Heizung zum Beispiel über dem Platz einer Loungegarnitur aufhängen. Der Vorteil der hängenden Terrassenheizstrahler ist, dass sie wenig oder gar keinen Platz einnehmen, aber die feststehende Sitzecke beheizen!

Häufig können Sie den hängenden Terrassenheizstrahler an der Decke montieren, es gibt aber auch Modellle für die Wand. Wenn Sie den Platz des hängenden Terrassenheizstrahlers ändern möchten, können Sie ihn auch unter einem Sonnenschirm oder Partyzelt platzieren.

Die Elektroheizungen aber auch die Gasheizungen sind auch als Standmodell erhältlich. Dadurch lässt sich der stehende Terrassenheizstrahler leicht verschieben. Sie müssen eine Steckdose für die elektrische Terrassenheizung bereitstellen.

Die beste Heizung hängt von Ihren Vorlieben und der Art des Raums ab, den Sie heizen möchten. Wählen Sie einen stehenden Terrassenheizstrahler, wenn Sie den Heizpilz an mehreren Stellen nutzen möchten, aber für einen festen Sitzbereich können Sie sich für hängende Heizpilze entscheiden.

Die Aufmerksamkeitspunkte auf einen Blick!

Um den besten Terrassenheizer für Sie zu finden, ist es daher wichtig, dass Sie Folgendes berücksichtigen:

  • Die Art der Terrasse, die Sie beheizen möchten.

  • Die Wahl für Gas-Terrassenheizstrahler oder Elektro-Terrassenheizstrahler.

  • Das Modelll, ein stehender Terrassenheizstrahler oder ein hängender Terrassenheizstrahler.

  • Die Lichtmenge, die die Heizung abgibt.

  • Die Leistung und Kosten (Verbrauch).

  • Das Design der Heizung.

  • Die Gesamtanschaffungskosten der Heizungen.

Einen Terrassenheizstrahler können Sie bei Doika kaufen!

Wenn Sie einen Terrassenheizstrahler kaufen, überlegen Sie genau, welche Optionen zur Verfügung stehen und welcher Heizstrahler am besten zu Ihnen passt! In unserem Online-Sortiment können Sie sich viele verschiedene Arten von Terrassenheizstrahlern ansehen und denjenigen kaufen, der am besten zu Ihnen passt!

Bevorzugen Sie ein offenes Feuer und einen holzbefeuerten Terrassenheizstrahler? Bei uns können Sie sich auch für Kaminöfen entscheiden, damit Sie ein schönes Feuer für angenehme Wärme anzünden können.

Haben Sie Fragen zu einem unserer Produkte? Dann kontaktieren Sie uns bitte.

Welche Terrassenheizung soll man wählen?

Wenn Sie Ihren Garten in vollen Zügen genießen oder eine Terrasse Ihres Gastronomiebetriebes beheizen möchten, ist eine Heizung natürlich ein Muss! So genießen Sie und Ihre Gäste draußen angenehme Wärme!

Wenn Sie erwägen, sich eine Terrassenheizung, dann werden Sie schnell feststellen, dass die Auswahl groß ist! Um den für Sie besten Terrassenheizer zu finden, ist es wichtig, dass Sie einige Punkte berücksichtigen. Es ist wichtig, die richtige Wahl zwischen einem elektrischen Terrassenheizstrahler oder einem Gas-Terrassenheizstrahler zu treffen. Das hängt ganz von Ihren Vorlieben ab, aber auch von dem Raum, den Sie beheizen möchten.

Wir erklären Ihnen gerne, auf welche Dinge Sie achten sollten, um den richtigen Terrassenheizstrahler zu finden!

Bestimmen Sie die Art der Terrasse für die Heizpilze

Um eine geeignete Terrassenheizung zu finden, ist es wichtig, sich die Art der Terrasse anzusehen, die Sie beheizen möchten. Ein Heizstrahler eignet sich besser für eine offene Terrasse als ein anderer. Wir helfen Ihnen gerne dabei!

Bei einer offenen Terrasse (mit einer oder mehreren offenen Seiten) gibt es oft etwas Wind oder Zugluft, daher ist es wichtig, dies beim Kauf einer Terrassenheizung zu berücksichtigen. Es empfiehlt sich, einen Terrassenheizstrahler mit kurzwelliger Infrarotstrahlung zu wählen. Diese geben Strahlungswärme ab und erwärmen nicht nur die Luft, sondern auch die Gegenstände in der Nähe! Wählen Sie bei diesem Elektroheizer eine große Kapazität, damit im Raum eine angenehme Wärme herrscht. In einem offenen Raum können Sie sich auch für die Gas-Terrassenheizstrahler entscheiden.

Wenn Sie einen geschlossenen Raum beheizen möchten, können Sie sich für elektrische Terrassenheizstrahler mit Mittel- oder Langwelle entscheiden. Langwellenheizungen erwärmen hauptsächlich die Luft, wenn hier viel Wind weht, geht die Wärme verloren. Es ist sehr wichtig zu wissen, dass Sie einen Gas-Terrassenheizstrahler nicht mit einer geschlossenen Terrasse und einer überdachten Terrasse verwenden werden.

Der Unterschied zwischen einer elektrischen Terrassenheizung und einer Gasheizung

Sie können eine Heizung sowohl mit Gas als auch mit Strom wählen. Wenn Sie sich für eine der Gasheizungen entscheiden, ist dieses Modelll flexibler, da Sie es problemlos in einen anderen Raum stellen können. Denn Sie brauchen keinen Stromanschluss, benötigen aber eine Gasflasche zum Heizen. Mit den Gasheizungen verleihen Sie der Terrasse durch die Flamme zusätzliche Atmosphäre.

Der stehende Gasheizer mag instabil wirken, aber die Gasflasche sorgt für Standfestigkeit. Genauso wie die Tatsache, dass diese Terrassenheizstrahler über eine Kippsicherung verfügen. Fällt die Heizung um, wird die Gaszufuhr gestoppt.

Sie können sich auch für eine elektrische Terrassenheizung entscheiden, die immer Strom braucht, um unter einer Veranda für angenehme Wärme zu sorgen. Der Vorteil eines elektrischen Terrassenheizstrahlers ist die einfache Bedienung, oft können Sie ihn sogar mit einer Fernbedienung bedienen. Sie können die direkte Wärme von Elektroheizungen unter Ihrem Dach genießen.

Außerdem geben Heizpilze natürlich auch Licht ab, dieses wird zu einem orange-roten Schein, der nicht jedem gefällt. Wenn Sie sich für einen Gas-Terrassenheizstrahler entscheiden, stört Sie das am wenigsten. Wenn Sie dennoch eine elektrische Heizung wünschen, entscheiden Sie sich am besten für eine blendfreie Lampe.

Das Modelll für Ihren besten Terrassenheizstrahler

Wenn Sie sich für einen elektrischen Terrassenheizstrahler entscheiden, haben Sie auch die Wahl des Modellls. Sie finden die Elektroheizungen als hängendes oder freistehendes Modelll. So können Sie die elektrische Heizung zum Beispiel über dem Platz einer Loungegarnitur aufhängen. Der Vorteil der hängenden Terrassenheizstrahler ist, dass sie wenig oder gar keinen Platz einnehmen, aber die feststehende Sitzecke beheizen!

Häufig können Sie den hängenden Terrassenheizstrahler an der Decke montieren, es gibt aber auch Modellle für die Wand. Wenn Sie den Platz des hängenden Terrassenheizstrahlers ändern möchten, können Sie ihn auch unter einem Sonnenschirm oder Partyzelt platzieren.

Die Elektroheizungen aber auch die Gasheizungen sind auch als Standmodell erhältlich. Dadurch lässt sich der stehende Terrassenheizstrahler leicht verschieben. Sie müssen eine Steckdose für die elektrische Terrassenheizung bereitstellen.

Die beste Heizung hängt von Ihren Vorlieben und der Art des Raums ab, den Sie heizen möchten. Wählen Sie einen stehenden Terrassenheizstrahler, wenn Sie den Heizpilz an mehreren Stellen nutzen möchten, aber für einen festen Sitzbereich können Sie sich für hängende Heizpilze entscheiden.

Die Aufmerksamkeitspunkte auf einen Blick!

Um den besten Terrassenheizer für Sie zu finden, ist es daher wichtig, dass Sie Folgendes berücksichtigen:

  • Die Art der Terrasse, die Sie beheizen möchten.

  • Die Wahl für Gas-Terrassenheizstrahler oder Elektro-Terrassenheizstrahler.

  • Das Modelll, ein stehender Terrassenheizstrahler oder ein hängender Terrassenheizstrahler.

  • Die Lichtmenge, die die Heizung abgibt.

  • Die Leistung und Kosten (Verbrauch).

  • Das Design der Heizung.

  • Die Gesamtanschaffungskosten der Heizungen.

Einen Terrassenheizstrahler können Sie bei Doika kaufen!

Wenn Sie einen Terrassenheizstrahler kaufen, überlegen Sie genau, welche Optionen zur Verfügung stehen und welcher Heizstrahler am besten zu Ihnen passt! In unserem Online-Sortiment können Sie sich viele verschiedene Arten von Terrassenheizstrahlern ansehen und denjenigen kaufen, der am besten zu Ihnen passt!

Bevorzugen Sie ein offenes Feuer und einen holzbefeuerten Terrassenheizstrahler? Bei uns können Sie sich auch für Kaminöfen entscheiden, damit Sie ein schönes Feuer für angenehme Wärme anzünden können.

Haben Sie Fragen zu einem unserer Produkte? Dann kontaktieren Sie uns bitte.

von GT

Teilen: